Eierlikör-Törtchen

Wie jetzt? Es ist schon wieder Ostern? Ich habe das Gefühlt das ich gerade erst Weihnachten auf den Malediven gefeiert habe und jetzt ist schon wieder Mitte April. Manchmal wünsche ich mir die Zeit zurück an dem einem als Kind noch langweilig war. Wisst ihr noch? Man lag auf dem Bett rum und wusste einfach nichts mit sich anzufangen. Keine Wäsche zu waschen, keine Einkäufe zu erledigen und keine Termine oder Pläne für die nächste Woche. War doch irgendwie schön und trotzdem irgendwie halt auch… langweilig 😉

Für dieses Ostern hab ich mich für einen Eierlikör-Kuchen entschieden und ihn etwas abgewandelt. Den gab es oft bei Familien-Festen und meine Mama hat ihn auch oft gemacht. Ich glaube es war  sogar der Lieblings-Kuchen meiner Schwester. Für die Böden hab ich das Rezept meiner  Mama genommen und mit einer Eierlikör-Buttercreme und einer Mascarpone-Sahne-Creme gepimpt.

 

001_Eierlikör-Kuchen 002_Eierlikör-Kuchen 003_Eierlikör-Kuchen

In Mini-Form sieht doch irgendwie alles gleich viel schöner aus und ihr könnt euch bei jedem Törtchen eine andere Deko überlegen. Ich habe ein Törtchen ganz klassisch mit Sahnetupfen und Eierlikör dekoriert. Das andere mit  Dragee-Eiern und das Dritte mit kleinen rosa Häschen aus Esspapier. Die Sahne-Mascarpone-Creme könnt ihr ganz leicht mit Lebensmittelfarbe einfärben und die Törtchen damit verzieren. Ich benutze immer diese von Wilton

004_Eierlikör-Kuchen

Für 3 Törtchen:

Böden:
80 g weiche Butter
100 g Zucker
5 Eier
200 g gemahlene Mandeln
100 g Zarbitter-Schokoladen-Raspel
1 Tl Backpulver

Eierlikör-Buttercreme:
100 g weiche Butter
2 El Puderzucker
4-6 EL Eierlikör (je nach Geschmack)

Sahne-Mascarpone-Creme:
100 g Sahne
100 g Mascarpone
2 Pck. Vanillezucker

005_Eierlikör-Kuchen

  • Den Ofen auf 180 °C vorheizen
  • Die 5 Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen
  • Die Butter mit dem Zucker schaumig rühren
  • Dann die gemahlenen Mandeln, Backpulver und die Schoko-Raspeln unterrühren
  • Zum Schluss das Eiweiß unterheben und in einer ca. 25 x 30 cm grossen Form für ca. 30 min backen
  • Auskühlen lassen
  • Für die Buttercreme die Butter mit dem Puderzucker aufschlagen und nach und nach den Eierlikör dazu geben
  • Mit einem Dessert-Ring 6 Böden aus dem Kuchen ausstechen
  • Die Buttercreme in eine Spritztülle füllen und auf 3 Böden spritzen
  • Die anderen Böden obendrauf setzen und leicht andrücken
  • Für eine 1/2 Stunde im Kühlschrank kalt stellen
  • Die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen und den Marscarpone dazu geben
  • Die Törtchen je nach Geschmack mit der Creme dekorieren

IMG_9458

Noch ein kleiner Tipp: Wenn ihr etwas mehr Sahne-Marscarpone-Creme macht, könnt ihr in 5 min noch ein kleines Dessert für den nächsten Tag zaubern. Einfach den restlichen Kuchen in kleine Stücke zupfen, in Gläser füllen, ein Klecks Creme drauf und mit Eierlikör beträufeln. So habt ihr keine Reste übrig und lecker ist es auch noch.

Ich hoffe ihr habt ein paar entspannte Tage und wünsche euch allen

006_Eierlikör-Kuchen

Eure
Juanita

Categories: cake, desserts |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *