After Eight-Brownies

Meine schwangere Freundin Jessica in Spanien hatte riesigen Heisshunger auf die After-Eight Cookies die sie mal bei mir probiert hatte, als sie vor ein paar Jahren zu Besuch war.
Sie hatte mich schon öfters darauf angesprochen ihr doch mal welche zu schicken und jetzt wo sie schwanger ist, konnte ich ihr diesen Wunsch natürlich nicht mehr verwehren.
Also hab ich letztes Wochenende ca. 50 von den Cookies gebacken und ihr zusammen mit ein paar kleinen Geschenken für die Kleine geschickt.

Ich hatte nach dem Backen genauso Lust auf etwas mit Schokolade und After Eight, aber die Kekse konnte ich ja der werdenden Mutter nicht weg essen. Also hab ich mich spontan für ein paar Brownies mit After Eight entschieden und fand sie besser als die Kekse. Ein warmer, saftiger Schoko-Brownie mit einer leichten Minz-Note. Zum Niederknien!

 

001_After-Eight-Brownies

002_After-Eight-Brownies

Für 8 Brownies:
100 g Butter
80 g Zarbitter-Schokolade
60 g Zucker
2 Eier
40 g Mehl
5 After-Eight Täfelchen

003_After-Eight-Brownies

  • Den Ofen auf 180 °C vorheizen
  • Ein Form von ca. 13 x 18 cm ausbuttern
  • Die Butter mit der Schokolade langsam über einem heißen Wasserbad schmelzen und etwas auskühlen lassen
  • Die Eier mit dem Zucker schaumig rühren
  • Dann die geschmolzene Schokolade und das Mehl unterrühren
  • Die After-Eight Täfelchen klein hacken und unter den Teig heben
  • In die Form geben und glatt streichen
  • Für ca. 25-30 Min backen

004_After-Eight-Brownies 005_After-Eight-Brownies

Die Brownies schmecken nur ganz dezent nach Minze und sollten unbedingt lauwarm gegessen werden. Dazu passt am Besten ein Klecks frisch geschlagener Sahne oder eine Kugel Vanille-Eis. Ich bin auf jeden Fall jetzt schon ein großer Fan und hab die bestimmt nicht zum letzten Mal gemacht.

Habt einen schönen Sonntag

Eure
Juanita

Categories: cake, desserts