Schwedische Jul-Plätzchen

Ich hatte ja schon vor einem Monat tonnenweise Plätzchen gebacken, um sie meinem Papa nach Spanien zu schicken. Nachdem ich tagelang Teig geknetet, Plätzchen ausgestochen, geformt und dekoriert habe, dachte ich eigentlich dass ich für dieses Jahr genug davon habe.  Tja, falsch gedacht. Jetzt wo Weihnachten immer näher kommt, überkam es mich letztes Wochenende doch nochmal und ich hab mich an diese Plätzchen erinnert die ich schon mal vor ein paar Jahren gebacken habe. Den Teig sollte man zwar einen Tag vorher machen, aber ansonsten ist es ein sehr einfaches und schnelles Rezept.

God Jul – das heisst Frohe Weihnachten auf schwedisch. Und diese schwedischen Jul-Plätzchen sehen nicht nur richtig schön aus, sondern schmecken auch fantastisch. Man könnte sie am Besten mit unseren Hildaplätzchen vergleichen. Ausser dass diese hier mit Dinkelmehl gemacht werden und mit einem schwarzen Johannisbeer-Gelee gefüllt sind. Und obendrauf kommt noch etwas Zucker und Zimt.

001_Jul-Plätzchen

 

002_Jul-Plätzchen

 

003_Jul-Plätzchen

Für ca. 20-25 Stück:
100 g weiche Butter
75 g Zucker
185 g Dinkelmehl
1/2 Tl Backpulver
1 Ei
1El gemahlenen Zimt zum bestreuen
1 El Zucker zum betreuen
1 Eiweiß
100 g schwarzes Johannisbeer-Gelee

 

004_Jul-Plätzchen

  • Butter, Zucker und das Ei mit dem Handrührgerät cremig schlagen
  • Mehl und Backpulver darüber sieben und mit einem Löffel unterziehen
  • Den Teig kurz mit den Händen verkneten
  • In Frischhaltefolie wickeln und für mind. 2-3 Stunden, am Besten über Nacht, im Kühlschrank ruhen lassen
  • Den Ofen auf 180 °C vorheizen
  • Den Teig auf einer bemehlten Fläche ca. 3 mm dick ausrollen
  • Kreise ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen
  • Ein Ei trennen und das Eiweiß mit einer Gabel schaumig schlagen
  • Die Kekse mit dem Eiweiß-Schaum bestreichen und mit Zucker bestreuen
  • Ca. 8-10 min goldbraun backen
  • Herausnehmen und sofort mit etwas Zimt bestäuben
  • Abkühlen lassen
  • Das Gelee durch ein Sieb streichen
  • Die Hälfte der Kekse auf der Unterseite mit Gelee betreichen und mit einem unbestrichenen Keks zusammensetzen

 

005_Jul-Plätzchen

 

006_Jul-Plätzchen

Diese Plätzchen werde ich definitiv öfters machen und bestimmt nicht nur zu Weihnachten. Man könnte z.B. den Zimt weg lassen und sie mit Lemon-Curd bestreichen und schon hat man leckere Kekse für den Sommer.

Jetzt muss ich nur noch 1 Woche arbeiten und dann hab ich 2 Wochen Urlaub. Worauf ich mich jetzt schon riesig freue. Und da ich dieses Jahr sogar schon alle Geschenke gekauft habe, kann ich ganz entspannt in die Weihnachtszeit starten und freu mich auf das leckere Essen mit der Familie und die faulen Netflix-Nachmittage auf der Couch.

Euch allen
Frohe Weihnachten
Feliz Navidad
God Jul
and

007_Jul-Plätzchen

Juanita

 

Categories: cookies